Hotline: 0800 - 86 150 14 Simone Vater9 - 20 Uhr
Schriftliche Anfragen
Kunden Login

  • image01
  • image02
  • image03
  • image04

Denkmalimmobilie

Denkmalimmobilien sind Zeitzeugen unserer Geschichte. Der Erhalt dieser ist von staatlicher Seite gewollt und wird mit einmaligen Steuervorteilen gefördert.


Es handelt sich dabei um prachtvolle Werke deutscher Baukunst, deren Mietern ein einzigartiges Wohnambiente vermittelt wird. Im Verkaufsfalle erzielen diese Preise, die mit herkömmlichen Immobilien nicht zu vergleichen sind.  Dem Investor bescheren sie dazu noch hohe jährliche Renditen nach Steuer.


Die Anzahl dieser Bauwerke ist allerdings nicht unbegrenzt: lediglich ca. 1% aller Gebäude weisen die wertvolle Eingenschaft des Denkmalschutzes auf.


Jede Stadt hat ihre Geschichte – und dies wird erst anhand Ihrer Denkmalimmobilien sichtbar! Ihre Ausstrahlung, ihre Persönlichkeit und ihr Charakter sind die markanten Unterschiedsmerkmale zu jedem Neubau! Wenn sich zu diesem Vorteil noch steuerliche Geschenke dazu gesellen, steht Ihre Inversition nahzu konkurenzlos da!


Wann gilt eine Immobilie als Denkmal?

Die Klassifizierung als Denkmal erfolgt durch das Amt für Denkmalschutz. Das Objekt muss die Voraussetzungen eines sogenannten Baudenkmals erfüllen und erhält ab diesem Zeitpunkt die wichtige Zuordnung als erhaltungswürdiges Denkmal. Diese Voraussetzungen sind Alter, Geschichte des Gebäudes, die Lage, der Erbauer, legendäre Bewohner, besondere Architektur oder Baukunst einer jeweiligen Epoche wie Gotik, Renaissance, Jugendstil, etc.

Diese Objekte sind in ihrer Gesamtheit nicht duplizierbar.


Warum ist eine Investition in eine denkmalgeschützte Immobilie so sinnvoll?

Sämtliche Kosten für die Kernsanierung dieser Objekte werden vom Amt für Denmalschutz geprüft und genehmigt. Somit werden diese als Werbungskosten anerkannt. Diese sogenannten Sanierungskosten sind innerhalb von 12 Jahren zu 100% steuerlich absetzbar (siehe auch Abschreibungsarten). Je höher daher der Sanierungskostenanteil eines Gebäudes ist, desto höher sind damit auch die vom Kapitalanleger anzusetzenden Werbungskosten.

Ziel der Arbeit zwischen Denkmalamt und Bauträger ist es, das äußere Erscheinungsbild des jew. Objektes nicht zu verändern, es jedoch technisch in einen hohen Neubauzustand zu versetzen! Wertsteigerungen und Mieteinnahmen liegen hier immer deutlich über dem Marktdurchschnitt, was die Einzigartigkeit dieser Investition unterstreicht!


Die denkmalgeschützte Immobilie bietet somit ein Optimum im Bezug auf Wohnqualität und die Rendite nach Steuern!

Denkmalimmobilien

Nibelungen-Palais – VERKAUFT !

Sanierungsobjekt in zentraler Lage

13 WE, 4 – 6 ZKB, mit Balkon

ca. 100 m² – 149 m²


Mehr Informationen erhalten Sie hier

Milchberg 7


Baubeginn erfolgt – bereits alles verkauft!


Mehr Informationen gerne auf Anfrage

Klinkertor 1|Denkmal in zentraler Lage

VERKAUFT !

11 Einheiten – 2 -4 Zimmer, 60 – 130 m²

Abschreibung erfolgt nur vor Sanierung!


Mehr Informationen gerne auf Anfrage



© 2018 Avanza GmbH & Co. KGAll rights reserved KontaktAGBImpressum Datenschutz